Die Umgebung von Budapest

Nur eine kurze Fahrtstrecke von Budapest wartet eine bunte Palette an Naturschätzen, nationalen Kulturgütern und gastronomischen Höhepunkten darauf, von den Reisenden entdeckt zu werden. Gut mit der S-Bahn „HÉV" zu erreichen ist Gödöllő, eine bezaubernde kleine Stadt, in der Ungarns ausgedehntester (erst jüngst renovierter) Barockpalast steht. Das im 18. Jhdt. von Graf Grassalkovich erbaute Schloss Gödöllő war eine der Lieblingsresidenzen von Königin Elisabeth, Frau von Franz Joseph I. Die unter ihrem Kosenamen Sisi bekannte Königin wurde von ihren ungarischen Untertanen verehrt und bewundert, weshalb Gödöllő heutzutage auch ein obligatorischer Programmpunkt für alle Sisi-Fans ist. Der hübsch wiederhergestellte Palast mit Gärten bietet Kunstveranstaltungen, Modeshows, Filmfestivals und Konzerten einen Rahmen.

Mogyoród, die Rennstrecke des ungarischen F1-Grand-Prix', befindet sich ganz in der Nähe.

Schon nach einer kurzen Fahrt in südlicher Richtung aus der Hauptstadt erhalten wir einen Eindruck von der „Puszta," dem Großen Ungarischen Tiefland. Der Nationalpark Kiskunság ist eine ausgewiesene UNESCO-Biosphäre und ein wahres Paradies für Vogelbeobachter.

Die verträumten Inseln und Wasserwege von Ráckeve, das an der „Kis-Duna" (kleine Donau) liegt, bieten Fahrradfreunden, Wanderern und Ruderenthusiasten das ideale Umfeld. Die Stadt Cegléd ist berühmt für ihre evangelische Kirche, die größte in Mitteleuropa, deren zwei Türme schon aus mehreren Kilometern Entfernung sichtbar sind. Cegléds 54 °C warmes Thermalwasser lässt sich auch für Trinktherapien verwenden.

Ócsa wird oft als Brücke ins Tiefland bezeichnet. Die Kleinstadt ist in erster Linie für ihre Prämonstratenser-Kathedrale berühmt, die auf das 13. Jhdt. zurückgeht. Die in die Lösswand gehauene Kellerzeile mit Weinkellern ist einzigartig für die Region und allemal einen Besuch wert. Die Umgebung Budapests bietet vielfältige Möglichkeiten zur Weinverkostung und zur gastronomischen Entdeckungstour. In Monor werden 965 Weinkeller im Löss von kleinen Weingütern im Familienbesitz betrieben, die mit einem enormen Angebot von Blaufränkischem, Zweigelt und Riesling aufzuwarten haben.

Unmittelbar westlich von Budapest liegt das kleine Städtchen Etyek, das sich mit den Korda Film Studios internationale Bekanntheit erworben hat, davor jedoch über Jahrhunderte hinweg für seine Weinherstellung berühmt war. Es organisiert eine Reihe von gastronomischen Veranstaltungen und Weinfestivals, die feste Termine in den Kalendern aller Genussmenschen sind. Etyek liegt am Südende des zsámbéker Beckens, wo die sanft geschwungenen Berge zu Ausritten und Fahrradtouren einladen. Die Kleinstadt Zsámbék trägt die Zeichen vieler geschichtlicher Epochen. Sie ist Standort des Zichy-Palasts und einer ehemals streng geheimen Militäranlage, in der sich heute das Museum des Ungarischen Luftschutzes befindet. Jedes Jahr findet in Zsámbék das Sommerfest statt, eines der größten folkloristischen Festivals Europas.